Little Wish Boats

23. Juni 2010

Hervorragend geeignet als Überbringer guter Wünsche zu Hochzeiten oder Geburtstagen, leckerer Süßigkeiten oder anderer teurer Fracht, sind die Papierboote zum Selberfalten von Jurianne Matter. Wunderbar aber auch als Mobilé für den Wickeltisch, das für zeitweilige Ablenkung sorgt. Außerdem im Programm der Papierdesignerin: Laternen für Balkon und Garten, Blumen, die sowohl in der Vase, als auch in Girlandenform ihre Pracht entfalten und Engel, die sich nicht nur in der Weihnachtszeit ganz wunderbar zum Dekorieren eignen.

Little Wish Boats

Little Wish Boats

Advertisements

Sneak Peek

18. Juni 2010

Da ich in den nächsten Wochen kaum Zeit finden werde, mich in aufwändige Vorbereitungen für meinen eigenen Euro Bee Quilt zu stürzen, habe ich lieber schon mal begonnen und in den letzten Tagen mühevoll Stoffe ausgewählt, gewaschen, zugeschnitten, sortiert, in Briefumschläge verpackt und quer durch Europa zu meinen Quilt-Freundinnen geschickt. Die Idee zu meinem Quilt ist mir erst kürzlich per Zufall über den Weg gelaufen, quasi auf den letzten Drücker. Ich verrate nur so viel: er wird aus insgesamt 12 Blocks bestehen, einen davon habe ich gemacht (und ich musste an mich halten, nicht direkt weiter zu machen!). Oh, ich freue mich und werde jetzt geduldig warten, bis alle Blocks bei mir eingetrudelt sind und ich in hoffentlich nicht allzu ferner Zukunft ein wunderschönes Endergebnis in den Händen halten kann!

Sneak Peek

Sneak Peek

Sneak Peek

Happy Tuesday!

15. Juni 2010

Was für eine schöne Überraschung habe ich heute morgen entdeckt, als ich mir meine Referrer etwas genauer unter die Lupe genommen habe. Gehäufte Besuche vom Blog Happy Zombie haben mich stutzig gemacht, bis mir Sekunden später wieder einfiel, was der Grund sein könnte: das Give-Away, bei dem ich vor ein paar Tagen mitgemacht habe..

Happy Zombie Screenshot

…und tatsächlich gehöre ich zu den Glücklichen, die sich über eine kleine Auswahl der ersten und nigelnagelneuen Stoffkollektion Holiday Happy von Monica Solorio-Snow freuen dürfen! Unglaublich!!! Ich kann es kaum erwarten, die Stoffe in den Händen zu halten…

Juni Block

13. Juni 2010

Dass man mit noch weniger Stoffen auskommen kann, beweist Claudia, die uns aufgetragen hat einen „Love in a Mist“ – Block für ihren Sea Quilt zu machen. Je mehr Kleinteile zusammengefügt werden müssen, umso schwieriger, am Ende auf die erforderte Gesamtgröße zu kommen… Aber das ist ja grade die Herausforderung, und wenn es klappt – umso schöner!

Juni Block

Bei diesen tollen Türkistönen muss man tatsächlich an einen erfrischenden Sprung ins Wasser denken!

Mai Block

31. Mai 2010

Geschlagene 3 Wochen war das Päckchen von Isabel unterwegs – ich hab schon gar nicht mehr daran geglaubt, dass es überhaupt noch bei mir eintrifft! Wenn der Block schon nicht pünktlich zu seiner Empfängerin gelangen kann, so schaffe ich es zumindest noch im Mai ein Bild vom fertigen Produkt zu zeigen. Ihr seht, es ist durchaus möglich auch mit wenigen Stoffen auszukommen. Das Muster, welches ich aus Isabels Vorschlägen gewählt habe, scheint nicht mehr zu benötigen (die bunten Varianten gefallen mir aber besser, muss ich feststellen). Ich sollte mir auf jeden Fall langsam Gedanken darüber machen, was für einen Quilt ich gerne hätte – bis Juli ist es nicht mehr lang…

Mai Block

Mai Block

CUT Magazine Nr. 3

28. Mai 2010

Gerade noch geschafft, bevor es schon wieder ausverkauft war in meiner Lieblings-Bahnhofsbuchhandlung. Ich muss mir einfach mal ein Abo gönnen, das verringert die Gefahr, dass ich eine Ausgabe verpasse, erheblich. Und ich muss den Blog öfter besuchen, hab ich festgestellt, da gibts wirklich immer irgendetwas Spannendes zu entdecken!

CUT Magazine Nr. 3

Neues von Bitter&Zart

25. Mai 2010

Wer die wundervolle Chocolaterie Bitter&Zart in Frankfurt nicht kennt, ist wirklich zu bedauern, denn dort gibt es die besten Schokoladen, die feinsten Pralinen und köstlichsten Zuckerwaren, die man sich als Leckermäulchen nur erträumen kann. Und wer es bei einem dringenden Bedürfnis nach etwas zu Naschen, einem schönen Geschenk oder einfach einer Tasse heißer Schokolade nicht in die Domstraße schaffen sollte, kann seit kurzem auch einen Abstecher in die Katharinenpforte Nr. 6 unternehmen. Die alte Theke des ehemaligen Schmucketuis steht weiterhin im Laden, liebevoll restauriert – und gewährt nun kostbaren Juwelen aus braunem Gold ein angemessenes Quartier…

Kronleuchter und Schokolade

Puppenhaus

Schmucktheke

Frankfurt oder Offenbach?

19. Mai 2010

Dass sich der Stoffmarkt in Frankfurt immer größerer Beliebtheit erfreut, ist natürlich schön. Aber als entspanntes Stoffe-Shoppen mit Freundinnen konnte man die ganze Angelegenheit – zumindest diesmal – nicht bezeichnen. Fürchterliches Gedränge und unendlich lange Wartezeiten an den Ständen waren das herausragende Merkmal. Wer wie ich schon im April den Stoffmarkt in Offenbach besuchen konnte, hat sich vielleicht auch an alte Zeiten zurückerinnert gefühlt. Irgendwie war alles anders: das Wetter wunderschön, die Atmosphäre entspannt, die Auswahl größer… Ganz egal, ich bin höchst zufrieden mit meiner Ausbeute und werde mal sehen, ob ich mich am Pfingstwochenende vielleicht an meinem neuen Schnittmuster versuche…

Holland Stoffmarkt

Entdeckungen

11. Mai 2010

Ich war mal wieder in Berlin. Der Grund für diese kleine Urlaubsreise: die Hochzeit meiner liebe Freundin, erstreckt über drei Tage – ein Fest, wie es schöner nicht hätte sein können! Natürlich war zwischendrin auch etwas Zeit schoppen zu gehen, liebgewonnene Orte zu sehen und alte Bekannte zu treffen. Bei Frau Tulpe bin ich diesmal nur mit etwas Band rausgegangen. Das Sortiment entspricht leider schon länger nicht mehr meinen Standardvorlieben. Und Dekostoffe für Kissen brauche ich einfach nicht so häufig. Umso schöner, dass ich einen Laden wieder- und einen anderen neuentdeckt habe, bei welchen ich voll auf meine Kosten gekommen bin! Bei Me&myMum gibts es mittlerweile auch tolle Stoffe zu kaufen. Und Frieda Hain ist ein wahres Paradies! Knallbunte Stoffe wohin das Auge reicht, wundervolle Accessoires und – sensationell: Schnittmuster von Minikrea! Jetzt brauche ich nur noch dehnbaren Jersey oder Sweatshirt-Stoff um das Baby-Ensemble von Minikrea auszuprobieren. Da ist dann sicher der Stoffmarkt am Sonntag genau die richtige Adresse!

Frieda Hain

Schöne Stoffe

Schöne Stoffe

Buchstabensuppe

4. Mai 2010

Am Wochenende habe ich in mühevoller Kleinarbeit die Vorbereitungen für ein neues, etwas größeres Projekt getroffen: einen schönen bunten Haufen aus applizierbaren Buchstaben für einen Alphabet Quilt zugeschnitten, der wahlweise als Kinderwagen-, Krabbel-, oder sommerliche Zudecke genutzt werden kann.

Buchstabensuppe

Mein geplantes Maß von 14×14 cm Quadraten für jeden Buchstaben wird vom viel breiteren „W“ etwas durcheinander geworfen. Das habe ich natürlich erst gemerkt, als die ersten Quadrate bereits zugeschnitten waren. Irgendwie gibt es doch immer etwas, was man vergessen hat zu beachten! Dafür muss wahrscheinlich ein anderer Buchstabe in dieser Reihe mit etwas weniger Platz auskommen. Halb so wild, würde ich sagen und bin mal gespannt, was am Ende bei herauskommt…

April Block

27. April 2010

Quilt Blocks, die aus kleinen Streifen hergestellt werden, haben Hochkonjunktur bei meiner Quiltgruppe The Euro Bee. Brioni hat ein Muster für Ihren Quilt gewählt, das ich vorher noch nie gesehen habe. Die Anleitung erschien mir erst etwas kompliziert, doch eigentlich war es ganz einfach, diesen Block zu nähen. Am Ende besteht die einzige wirkliche Schwierigkeit meist darin, alle Nähte aufeinander- und einen quadratischen Block hinzubekommen. Ich mache es immer so, dass ich meine Nahtzugabe bei jedem einzelnen Schritt neu anpasse (auch wenn manchmal nur ein hauchdünnes Stück übrigbleibt). Damit klappt es eigentlich ganz gut…

April Block

April fabrics

Wie schön…

24. April 2010

…dass endlich die Blätter an den Bäumen sprießen und die Sonne uns die Nasen wärmt! Und dass wieder Blumen auf dem Tisch stehen, die Auge und Herz erfreuen…

Blumen

Rekordlieferung

13. April 2010

Von einigen meiner liebsten Stoff-Serien kommen zur Zeit die neuesten Kollektionen auf den Markt. Das ist immer total aufregend, denn sie werden meist schon Monate vor Erscheinungsdatum (das immer nur vage feststeht, und sich gerne mal nach hinten verschiebt) angekündigt und bis zu dem Tag an dem ich endlich bestellen kann, steigt die Spannung unaufhörlich. Dann muss immer noch mit einer langen Lieferzeit gerechnet werden. Nicht so bei meiner letzten Bestellung beim Fat Quarter Shop. Fünf Tage, nach dem ich die Bestellung abgeschickt hatte, waren die Stoffe da. Das ist absoluter Rekord! Diesmal in meinem Briefkasten: einige Drucke der Serie Everything but the Kitchen Sink VI von RJR Fabrics.

Neue Stoffe! New fabrics!

Frohe Ostern!

4. April 2010

Frohe Ostern! Happy Easter!

Frohe Ostern! Happy Easter!

Ein Osterlamm gibt es in diesem Jahr nicht. Dafür werden wir uns gleich dampfende Brioche zum tradiotionellen Osterbrunch auf der Zunge zergehen lassen…! Ich wünsche Euch allen schöne und entspannte Feiertage!

Stippvisite

31. März 2010

Mein kurzer Berlinaufenthalt letzte Woche hat es mir nicht gestattet großartig in der Gegend herumzuziehen. Dafür war das Wetter diesmal richtig schön! Immerhin hat es vor der Abreise noch für einen kleinen Abstecher zu den wichtigsten Adressen gelangt. Bei fräulein herz bin ich eher auf gut Glück vorbei, weil ich mir nicht sicher war, ob der Laden schon eröffnet hat. Und ich hatte tatsächlich Glück und zum ersten Mal die Gelegenheit das Gesicht hinter einem mir wohlbekannten Blog kennenzulernen! Neben wunderschönen Täschchen und Accessoires hat fräulein herz eine kleine Auswahl bunter Webbänder im Programm. Und ein paar dieser Fundstücke von Reisen rund um den Globus haben jetzt einen Platz in der Sammlung auf meinem Regal gefunden…

Einkauf bei fräulein herz

Schöne Bänder

Punkte und Streifen

28. März 2010

Schöne Boxen um allerlei Dinge aufzubewahren, kann man eigentlich nie genug besitzen. Um endlich mal Ordnung in meine stetig wachsenden Berge an Stoffresten, Garnrollen, Spulen und Bändern zu bringen, habe ich mir gleich mal ein ganzes Set zugelegt. Und diese herzallerliebsten Rosen, Punkte und Streifen verlocken einfach dazu, direkt ans Werk zu gehen!

Punkte und Streifen

Topflappen, gesteppt

24. März 2010

An unserem Turbo-Gasherd schaffe ich es trotz größter Vorsicht immer wieder meine schönen Topflappen zu verbrennen. Und nein, nicht einfach den Rand, sondern natürlich regelmässig die Henkel. Zeit für neue Topflappen. Diesmal schön klassisch mit Steppmuster. Die Nahtlinien habe ich nach Augenmaß und mit Hilfe von Stecknadeln gesteppt, was natürlich nicht ganz so gut geklappt hat. Bei der Suche nach einem geeigneten Hilfsmittel bin ich über einen sogenannten Trickmarker gestolpert. Was es nicht alles gibt! Hat den jemand von Euch schon mal ausprobiert?

Topflappen, gesteppt

Ansonsten fehlt mir nur noch das passende Schrägband. Dann können meine Küchentücher wieder ganz zu ihrer eigentlichen Bestimmung finden.

März Block

21. März 2010

Die einzige Vorgabe für Constancas Blocks lautete: Alle Winkel im Muster müssen 90° betragen. Ich habe mich für einen klassischen Log-Cabin Block entschieden. Ich fand, dass so das kleine Stückchen bunte Blume, das etwas einsam zwischen den gedeckten Farben gewirkt hat, am besten zur Geltung kommt!

März Block

März Block

Heiß begehrt…

11. März 2010

…sind die Stoffe der Kollektion Flea Market Fancy von Denyse Schmidt. So heiß, dass auf Etsy für ein Fat Quarter auch mal $ 45 verlangt wird. Scharen von verzweifelten Näherinnen haben sich zusammengetan um den Hersteller davon zu überzeugen, die Kollektion noch einmal aufzulegen. Leider ohne Erfolg. Seit langem schaue ich immer mal wieder auf den einschlägigen Seiten, ob es nicht doch noch ein paar Zentimeter von den Pink Seeds für einen erträglicheren Preis zu ergattern gibt – und hatte kürzlich unglaubliches Glück. Jetzt darf ich mich stolze Besitzerin eines ganzen halben Yards nennen. Und mache es wahrscheinlich genau wie alle anderen: das gute Stück dann und wann hervorholen, ein wenig betrachten, ein wenig streicheln und schnell wieder verpacken, bevor ich auf die Idee kommen könnte, es anzubrechen…

Pink Seeds

Berlin

5. März 2010

Schön, dass ich endlich mal die Gelegenheit hatte, Nicole und Sylke in ihrem neuen Laden am Moritzplatz zu besuchen. schœner.wærs.wenns.schœner.wær ist ein Conceptstore für ökofaires Design. Nach einer Tasse Kaffee gestärkt oder einer kühlen Limonade erfrischt, kann man tolle Produkte erkunden wie Schlüsselanhänger aus Wollfilz oder Täschchen für allerlei Krimskram aus Biobaumwolle…

Schlüsselanhänger und Mäppchen

…schönes Geschenkpapier oder Postkarten…

Geschenkpapier und Karten

…aber auch Lampen, Taschen, Kinderspielzeug, Schokolade und vieles mehr.

Gesellschaft für Zebra und Reh

Bei Frau Tulpe und Kiseki habe ich die passende Gesellschaft für Zebra und Reh aufgetrieben…

Bandsalat

…und noch eine Handvoll schöner Bänder erstanden. Ansonsten war es so bitterkalt, dass mir der Spaß an ausgedehnten Streifzügen irgendwann vergangen ist. Jetzt bin ich froh, dass ich wieder in meinem warmen Nähstüblein sitze und mich meinen neuen Schätzen widmen kann…