Archive for the ‘Reisen’ Category

Entdeckungen

11. Mai 2010

Ich war mal wieder in Berlin. Der Grund für diese kleine Urlaubsreise: die Hochzeit meiner liebe Freundin, erstreckt über drei Tage – ein Fest, wie es schöner nicht hätte sein können! Natürlich war zwischendrin auch etwas Zeit schoppen zu gehen, liebgewonnene Orte zu sehen und alte Bekannte zu treffen. Bei Frau Tulpe bin ich diesmal nur mit etwas Band rausgegangen. Das Sortiment entspricht leider schon länger nicht mehr meinen Standardvorlieben. Und Dekostoffe für Kissen brauche ich einfach nicht so häufig. Umso schöner, dass ich einen Laden wieder- und einen anderen neuentdeckt habe, bei welchen ich voll auf meine Kosten gekommen bin! Bei Me&myMum gibts es mittlerweile auch tolle Stoffe zu kaufen. Und Frieda Hain ist ein wahres Paradies! Knallbunte Stoffe wohin das Auge reicht, wundervolle Accessoires und – sensationell: Schnittmuster von Minikrea! Jetzt brauche ich nur noch dehnbaren Jersey oder Sweatshirt-Stoff um das Baby-Ensemble von Minikrea auszuprobieren. Da ist dann sicher der Stoffmarkt am Sonntag genau die richtige Adresse!

Frieda Hain

Schöne Stoffe

Schöne Stoffe

Advertisements

Stippvisite

31. März 2010

Mein kurzer Berlinaufenthalt letzte Woche hat es mir nicht gestattet großartig in der Gegend herumzuziehen. Dafür war das Wetter diesmal richtig schön! Immerhin hat es vor der Abreise noch für einen kleinen Abstecher zu den wichtigsten Adressen gelangt. Bei fräulein herz bin ich eher auf gut Glück vorbei, weil ich mir nicht sicher war, ob der Laden schon eröffnet hat. Und ich hatte tatsächlich Glück und zum ersten Mal die Gelegenheit das Gesicht hinter einem mir wohlbekannten Blog kennenzulernen! Neben wunderschönen Täschchen und Accessoires hat fräulein herz eine kleine Auswahl bunter Webbänder im Programm. Und ein paar dieser Fundstücke von Reisen rund um den Globus haben jetzt einen Platz in der Sammlung auf meinem Regal gefunden…

Einkauf bei fräulein herz

Schöne Bänder

Berlin

5. März 2010

Schön, dass ich endlich mal die Gelegenheit hatte, Nicole und Sylke in ihrem neuen Laden am Moritzplatz zu besuchen. schœner.wærs.wenns.schœner.wær ist ein Conceptstore für ökofaires Design. Nach einer Tasse Kaffee gestärkt oder einer kühlen Limonade erfrischt, kann man tolle Produkte erkunden wie Schlüsselanhänger aus Wollfilz oder Täschchen für allerlei Krimskram aus Biobaumwolle…

Schlüsselanhänger und Mäppchen

…schönes Geschenkpapier oder Postkarten…

Geschenkpapier und Karten

…aber auch Lampen, Taschen, Kinderspielzeug, Schokolade und vieles mehr.

Gesellschaft für Zebra und Reh

Bei Frau Tulpe und Kiseki habe ich die passende Gesellschaft für Zebra und Reh aufgetrieben…

Bandsalat

…und noch eine Handvoll schöner Bänder erstanden. Ansonsten war es so bitterkalt, dass mir der Spaß an ausgedehnten Streifzügen irgendwann vergangen ist. Jetzt bin ich froh, dass ich wieder in meinem warmen Nähstüblein sitze und mich meinen neuen Schätzen widmen kann…

Oh süßes Nichtstun!

11. August 2009

Frühstück

Vom Frühstückstisch ging es direkt auf die Liegen unter den Palmen…

Blätterrauschen

oder die am Pool…

Am Pool liegen ist schön...

aber meistens sofort ins Wasser…!

aber reinspringen ist schöner!

Was ansonsten auf dem Programm stand? Lesen, Schlafen, Lesen, Wassermelone essen, Limo mit vielen Eiswürfeln trinken und spät am Abend in einem der Restaurants der Gegend versuchen, ob die Tapas noch besser schmecken als am Abend zuvor. Mehr nicht.

Kopenhagen

29. April 2009

Eine kleine Reise zum Konzert von The Whitest Boy Alive und anschließendem Abschlussfest mit Live-Musik-Begleitung von Arto Mwambé. Und weil im Vorfeld leider kaum Zeit war, sich über interessante Orte zu informieren, haben wir uns den Rest der Zeit von Touristenströmen leiten lassen, kleine Meerjungfrauen besucht, mit Staunen große Fellmützen betrachtet und uns von Neppern zu riesigen italienischen Pizzen und Nudeltellern überreden lassen. Ansonsten das traumhafte Wetter genossen und einfach eine tolle Zeit gehabt!

TWBA

TWBA

Italienisch essen in Kopenhagen

Italienisch essen in Kopenhagen

Malerisch

Wahrzeichen

Berlin

23. März 2009

Fräulein A. und ich in Berlin: jeden Morgen einen schmackhaften Kaffee bei den Bonanza Coffee Heroes. Und als Stärkung für den Weg die köstlichen Schaumküsschen von Summerbird

Bonanza Coffee Heroes

So schmackhaft, dass wir uns jeder unbedingt einen kleinen Vorrat für Zuhause mitnehmen mussten.

Bonanza Bohnen für Zuhaus

Bei Frau Tulpe haben sie uns drei mal begrüßen dürfen. Nur Stoffe kaufen war nicht genug. Es gab immer noch etwas, was dann doch auf jeden Fall auch noch mit musste: Schrägband, Geschenkband, Vliesofix in rauhen Mengen… Um die Sterne bin ich bis zum letzten Moment herumgeschlichen, weil mir gar nichts einfallen wollte, was ich damit machen kann. Aber das kommt schon noch. Sicher ist sicher!

Ein Paradies: Frau Tulpe

Errungenschaften

Sterne von Frau Tulpe

In einem schönen kleinen Kindergeschäft hat Fräulein A. ihr letztes Mitbringsel gefunden. Und die freundliche Dame hat sich bereit erklärt uns etwas von ihrem tollen Geschenkpapier zu verkaufen…

Buntes Geschenkpapier

Buntes Geschenkpapier

Bei COS hab ich nicht so recht was finden können, ausser einem riesengroßen Shopper zum Zusammenfalten in Neonpink. Wenn das nichts ist…?

COS Shopper

COS Shopper

Und wenn wir schon fast am Verhungern waren, weil wir vor lauter Shopping nicht ans Essen denken konnten, dann haben uns die köstliche Quiche Lorraine im Café Fleury oder die Wahnsinnsknödel von Leo Bettini gerettet – die auch so lecker waren, dass ich einige davon mit nach Hause nehmen musste. Die haben Herr P. und ich heute Abend verzehrt. Ich habe mir unseren schönen Berlin-Trip noch einmal auf der Zunge zergehen lassen und Herr P. konnte eine ungefähre Ahnung davon bekommen, was wir alles Tolles erlebt haben…

Knödel auf dem Teller

Knödel für Zuhaus

Hamburg

13. Februar 2009

Hamburg mit Sonne…

Hamburg mit Sonne

und Hamburg mit Schnee…

Hamburg mit Schnee

… und das von einem Tag auf den anderen! Leider war nicht viel Zeit um ein wenig herum zu kommen. Immerhin konnten wir im Le Plat du Jour einen tollen Abend mit fürstlicher Bewirtung geniessen…