Archive for März 2010

Stippvisite

31. März 2010

Mein kurzer Berlinaufenthalt letzte Woche hat es mir nicht gestattet großartig in der Gegend herumzuziehen. Dafür war das Wetter diesmal richtig schön! Immerhin hat es vor der Abreise noch für einen kleinen Abstecher zu den wichtigsten Adressen gelangt. Bei fräulein herz bin ich eher auf gut Glück vorbei, weil ich mir nicht sicher war, ob der Laden schon eröffnet hat. Und ich hatte tatsächlich Glück und zum ersten Mal die Gelegenheit das Gesicht hinter einem mir wohlbekannten Blog kennenzulernen! Neben wunderschönen Täschchen und Accessoires hat fräulein herz eine kleine Auswahl bunter Webbänder im Programm. Und ein paar dieser Fundstücke von Reisen rund um den Globus haben jetzt einen Platz in der Sammlung auf meinem Regal gefunden…

Einkauf bei fräulein herz

Schöne Bänder

Advertisements

Punkte und Streifen

28. März 2010

Schöne Boxen um allerlei Dinge aufzubewahren, kann man eigentlich nie genug besitzen. Um endlich mal Ordnung in meine stetig wachsenden Berge an Stoffresten, Garnrollen, Spulen und Bändern zu bringen, habe ich mir gleich mal ein ganzes Set zugelegt. Und diese herzallerliebsten Rosen, Punkte und Streifen verlocken einfach dazu, direkt ans Werk zu gehen!

Punkte und Streifen

Topflappen, gesteppt

24. März 2010

An unserem Turbo-Gasherd schaffe ich es trotz größter Vorsicht immer wieder meine schönen Topflappen zu verbrennen. Und nein, nicht einfach den Rand, sondern natürlich regelmässig die Henkel. Zeit für neue Topflappen. Diesmal schön klassisch mit Steppmuster. Die Nahtlinien habe ich nach Augenmaß und mit Hilfe von Stecknadeln gesteppt, was natürlich nicht ganz so gut geklappt hat. Bei der Suche nach einem geeigneten Hilfsmittel bin ich über einen sogenannten Trickmarker gestolpert. Was es nicht alles gibt! Hat den jemand von Euch schon mal ausprobiert?

Topflappen, gesteppt

Ansonsten fehlt mir nur noch das passende Schrägband. Dann können meine Küchentücher wieder ganz zu ihrer eigentlichen Bestimmung finden.

März Block

21. März 2010

Die einzige Vorgabe für Constancas Blocks lautete: Alle Winkel im Muster müssen 90° betragen. Ich habe mich für einen klassischen Log-Cabin Block entschieden. Ich fand, dass so das kleine Stückchen bunte Blume, das etwas einsam zwischen den gedeckten Farben gewirkt hat, am besten zur Geltung kommt!

März Block

März Block

Heiß begehrt…

11. März 2010

…sind die Stoffe der Kollektion Flea Market Fancy von Denyse Schmidt. So heiß, dass auf Etsy für ein Fat Quarter auch mal $ 45 verlangt wird. Scharen von verzweifelten Näherinnen haben sich zusammengetan um den Hersteller davon zu überzeugen, die Kollektion noch einmal aufzulegen. Leider ohne Erfolg. Seit langem schaue ich immer mal wieder auf den einschlägigen Seiten, ob es nicht doch noch ein paar Zentimeter von den Pink Seeds für einen erträglicheren Preis zu ergattern gibt – und hatte kürzlich unglaubliches Glück. Jetzt darf ich mich stolze Besitzerin eines ganzen halben Yards nennen. Und mache es wahrscheinlich genau wie alle anderen: das gute Stück dann und wann hervorholen, ein wenig betrachten, ein wenig streicheln und schnell wieder verpacken, bevor ich auf die Idee kommen könnte, es anzubrechen…

Pink Seeds

Berlin

5. März 2010

Schön, dass ich endlich mal die Gelegenheit hatte, Nicole und Sylke in ihrem neuen Laden am Moritzplatz zu besuchen. schœner.wærs.wenns.schœner.wær ist ein Conceptstore für ökofaires Design. Nach einer Tasse Kaffee gestärkt oder einer kühlen Limonade erfrischt, kann man tolle Produkte erkunden wie Schlüsselanhänger aus Wollfilz oder Täschchen für allerlei Krimskram aus Biobaumwolle…

Schlüsselanhänger und Mäppchen

…schönes Geschenkpapier oder Postkarten…

Geschenkpapier und Karten

…aber auch Lampen, Taschen, Kinderspielzeug, Schokolade und vieles mehr.

Gesellschaft für Zebra und Reh

Bei Frau Tulpe und Kiseki habe ich die passende Gesellschaft für Zebra und Reh aufgetrieben…

Bandsalat

…und noch eine Handvoll schöner Bänder erstanden. Ansonsten war es so bitterkalt, dass mir der Spaß an ausgedehnten Streifzügen irgendwann vergangen ist. Jetzt bin ich froh, dass ich wieder in meinem warmen Nähstüblein sitze und mich meinen neuen Schätzen widmen kann…